Schriftgröße ändern-+=
Wir stellen uns vor:

die Neumühlenschule in Borken!

Unsere Aufgabe? Leben lehren!

Wir, die Neumühlenschule Borken sind eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung. Gegründet 1976 besuchen heute rund 160 Schülerinnen und Schüler zwischen 6 und 21 Jahren unsere gebundene Ganztagsschule. Unter der Leitung von Silke Nürnberg durchlaufen die Kinder und Jugendlichen von der Primarstufe bis zur Berufsvorbereitung hier alle unterschiedlichen Stufen. Unsere ganzheitliche Leitidee heißt dabei „Leben lernen“: Wir sehen unsere wichtigste Aufgabe darin, dass unsere Schülerinnen und Schüler die Bewältigung konkreter Lebenssituationen erlernen, um später so selbstständig wie möglich leben zu können. 

Ein virtueller Rundgang
durch die Schule

Der erste Schultag ist aufregend für Kinder, die gespannt aufs Lernen warten. Viele Schulen bieten Rundgänge an, damit Neulinge die Schule kennenlernen. Hier entdecken sie Räume, treffen Lehrer und lernen die Schulregeln. Auch die schulischen Angebote werden vorgestellt.

Video abspielen

Informatives

An der Neumühlenschule gibt es zwei Eingangsstufenklassen, die in Bezug auf Unterricht und Organisatorisches, zum Beispiel das Jahresthema oder gleiche Stundenplansymbole, eng zusammenarbeiten. Die beiden Klassen werden von Schülerinnen und Schülern im ersten, zweiten oder dritten Schulbesuchsjahr besucht. Neben dem Kennenlernen der schulischen Strukturen sind vier Schwerpunkte von besonderer Bedeutung. Die Förderung der lebenspraktischen Fähigkeiten , die Förderung der aktiven und passiven Sprache, der Aufbau eines Regelverständnisses, die Förderung des Arbeitsverhaltens.

FSJ / BFD

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) dienen als soziale Bildungs- und Orientierungszeiten. Während dieser Zeit unterstützt man hauptsächlich die Klassenteams der Neumühlenschule und erhält praktische Erfahrung unter Anleitung erfahrener Fachkräfte. Darüber hinaus nimmt man an Seminaren zur persönlichen und beruflichen Orientierung teil.

Förderverein

Seit mehr als 25 Jahren arbeiten die Neumühlenschule und die Lebenshilfe Borken und Umgebung e.V. sehr gut zusammen. Dabei unterstützen sich Schule und Förderverein gegenseitig.

Die Schule hilft bei der Durchführung des jährlich stattfindenden Frühlingsmarktes. Das Lehrerteam hilft dabei mit großem Engagement und zudem werden die Räumlichkeiten der Neumühlenschule zur Verfügung gestellt.

FAQ

Welche Schülerinnen und Schüler besuchen die Neumühlenschule?

In unserer Schule besuchen schulpflichtige Schülerinnen und Schüler mit vielfältigem Unterstützungsbedarf im Bereich der Geistigen Entwicklung. Dies umfasst individuelle Lernhilfen, die sich von Lesen, Schreiben und Rechnen bis hin zu Alltagsfertigkeiten und sozialer Interaktion erstrecken. Einige benötigen zusätzliche Unterstützung aufgrund von motorischen Beeinträchtigungen, während andere Schwierigkeiten haben, soziale Kontakte zu knüpfen und sich auszudrücken.

Wie kommt es zur Einschulung oder zum Schulwechsel?

Wir bieten Ihnen Unterstützung an, falls Sie bei Ihrem Kind einen Unterstützungsbedarf im Bereich Geistige Entwicklung vermuten. Damit sind zum Beispiel globale Entwicklungsstörungen, Down-Syndrom oder frühkindlicher Autismus gemeint. Die Schulanmeldung ist oft mit vielen Fragen verbunden. Sollten Sie Beratungs- oder Gesprächsbedarf haben, wenden Sie sich gerne an uns – wir sind für Sie da!

Was lernen unsere Schülerinnen und Schüler?

Unser Motto lautet: LEBEN LERNEN

Danach richtet sich das gesamte Lernen: Es muss für das jetzige und zukünftige Leben bedeutsam sein. So unterschiedlich, wie unsere Schülerinnen und Schüler sind, sind auch die Dinge, die sie lernen. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass sie die Bewältigung konkreter Lebenssituationen erlernen, um später so selbstständig wie möglich leben zu können.

Gibt es Zeugnisse?

Am Ende des Schuljahres erhalten unsere Schülerinnen und Schüler ein Zeugnis, aber keine Noten. Es beschreibt die jeweiligen Leistungen und Lernfortschritte in den Unterrichtsfächern und in den Entwicklungsbereichen.

Am Ende der Schulbesuchszeit erhält jeder Schüler ein Abschlusszeugnis, das die erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten bescheinigt.